Montag, 21. September 2020

Uferfrauen (mit Regiegespräch und Eröffnungsempfang)

Deutschland 2020, 115 Min.
Regie: Barbara Wallbraun

Wir freuen uns auf ein interessantes Filmgespräch mit Regisseurin Barbara Wallbraun.

Uferfrauen begleitet sechs Protagonistinnen aus der DDR, die jede Menge zu erzählen haben. Sie leben in Berlin, Dresden, Meck-Pomm und Sachsen-Anhalt. Die Frauen lassen uns an ihrem damaligen Lebensalltag teilhaben, ihrem Kampf um Selbstbestimmung, der ersten Liebe, unkonventioneller Familienplanung sowie Konflikten mit den Gesetzen, der SED und der Stasi. Uferfrauen vermittelt das omnipräsente Gefühl von der Einsamkeit als Außenseiterin, der gesellschaftlichen Tabuisierung von Homosexualität, dem Zwang nach Konformität und der Anpassung in einem repressiven Staat – ein Leben am (privaten) Rand der Gesellschaft, immer im persönlichen Zwiespalt, ins kalte Wasser zu springen oder am sicheren Ufer zu bleiben.

Barbara Wallbraun, geboren 1983 im thüringischen Eichsfeld, hat in ihrem Leben schon viele Bereiche ausprobiert, meist darauf bedacht, dass ihr Tun einen Medienbezug hat. Seit über 15 Jahren arbeitet sie überregional als freiberufliche Film- und Medienpädagogin.

Gefördert vom Gleichstellungsbüro der Stadt Oldenburg.

Trailer zu »Uferfrauen«

Pressebilder zu »Uferfrauen«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Aktuelle Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu kaufen oder zu reservieren.