Montag, 11. November 2019

Die guten Feinde – Mein Vater, die Rote Kapelle und ich

Im Anschluss: Diskussion mit dem in Oldenburg lebenden ältesten Sohn von Günther und Joy Weisenborn, Sebastian Weisenborn.

Deutschland 2017, 90 Min.
Regie: Christian Weisenborn

Der Schriftsteller und Widerstandskämpfer Günther Weisenborn (1902-1969) hat nach 1945 bis zu seinem Tod um die Rehabilitierung der Männer und Frauen gekämpft, die von den Nationalsozialisten wegen Spionage für die Sowjetunion angeklagt und verurteilt worden waren. Die meisten wurden hingerichtet. Der dem Freundeskreis um Harro Schulze-Boysen und Arvid Harnack von den Nationalsozialisten gegebene Name „Rote Kapelle“ wurde auch im Nachkriegsdeutschland mit Landesverrat in Verbindung gebracht.

Der Filmemacher Christian Weisenborn hat in der Dokumentation „Die guten Feinde“ Hintergründe und Taten dieses Freundeskreises dargestellt und damit einen wichtigen Beitrag über Widerstand im Nationalsozialismus geleistet.

Trailer zu »Die guten Feinde – Mein Vater, die Rote Kapelle und ich«

Pressebilder zu »Die guten Feinde – Mein Vater, die Rote Kapelle und ich«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine