Donnerstag, 5. September 2019

Als die Sonne vom Himmel fiel

Am Do, 05.09. um 10 Uhr findet eine zusätzliche Vorführung für Schulklassen (4€ p.P.)statt. Anmeldungen für Schulklassen unter info@cine-k.de

Eine Veranstaltung zum Internationalen Tag des Friedens in Kooperation mit der Stadt Oldenburg und dem Medienbüro Oldenburg

Schweiz | Finnland 2015, 78 Min.
Regie: Aya Domenig

Eigentlich wollte die Regisseurin einen Dokumentarfi lm über ihren verstorbenen Großvater machen, der nach dem Abwurf der Atombombe 1945 als junger Arzt im Rotkreuzspital von Hiroshima arbeitete und die Strahlenopfer versorgte. Ihre Recherche führt sie zu einem ehemaligen Arzt und einer Krankenschwester, die mit großer Offenheit über ihre Erfahrungen während der Katastrophe sprechen. Über deren Lebenserinnerungen kommt sie dem Großvater näher, der Zeit seines Lebens nie über Hiroshima hatte sprechen wollen.

Am 11. März 2011 ereignet sich in Fukushima eine neue Atomkatastrophe und Aya Domenigs Suche nach vergangener Geschichte nimmt eine Wendung. Sie realisiert die Parallelen beider Ereignisse: Wie bereits nach der Katastrophe von Hiroshima, so versucht die Regierung Japans auch die Auswirkungen der Strahlenbelastung durch den Reaktorunfall von Fukushima zu verharmlosen. Und die meisten Japaner wagen es wieder nicht, sich der Realität zu stellen und gegen die Nutzung von Atomkraft zu protestieren.

Aya Domenig gelingt weit mehr als ein höchst ergreifendes Familienporträt ihrer japanischen Familie. Sie liefert Pflichtstoff für die Menschheit.
tagesspiegel

Trailer zu »Als die Sonne vom Himmel fiel«

Pressebilder zu »Als die Sonne vom Himmel fiel«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Aktuelle Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren. Die Online-Reservierung ist bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn möglich.