Griechenland 1977, 144 Min.
Regie: Theo Angelopoulos

Am Silvestertag des Jahres 1976 findet eine Gruppe von Jägern in der Nähe des loanninasees in Mittelgriechenland die Leiche eines Partisanen aus dem Bürgerkrieg der späten vierziger Jahre im Schnee. Das Blut, das aus dem Körper rinnt, ist frisch. Die Jägergruppe, bestehend aus Repräsentanten des Bürgertums, der Politik und Wirtschaft sowie aus einem abtrünnigen Kommunisten, bringen die Leiche in ihr Hotel, wo sie die Untersuchung und den Jahreswechsel erwarten. Sie erleben eine Silvesternacht, in der Geister und Ängste ihrer Vergangenheit sie beschäftigen.

Pressebilder zu »Die Jäger«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine