Dienstag, 2. April 2019

Black Panther

USA 2018, 135 Min.
Regie: Ryan Coogler

König T’Challa bezweckt in seinem Königreich Wakanda eine strikte Abschottungspolitik zur Wahrung der Volkseinheit und des politischen Status quo. Als zugleich erster Krieger des Staates – als „Black Panther“ – muss er den Schurken Klaue davon abhalten, gestohlenes „Vibranium“ zu verkaufen, denn mit verbreiteter Kenntnis des außerirdischen Metalls droht der versteckte hochtechnologische Stand seiner nur scheinbar rückständigen Nation enthüllt zu werden.

Die amerikanische Linke feierte den dreifach oscarprämierten Film als mögliches Empowerment für Schwarze, da es nicht nur gelungen sei, die weiße Hegemonie im Hollywoodkino zu brechen, sondern dazu „Narrative“ über „blackness“ emanzipatorisch umzudeuten. Fraglich ist jedoch, inwiefern solche „ermächtigende“ Identitätssuche nicht immer schon das Gegenteil von Befreiung impliziert.

Trailer zu »Black Panther«

Pressebilder zu »Black Panther«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine