Deutschland 2018, 95 Min.
Regie: Florian Opitz

Es ist verrückt: Wir sehen die schwindenden Regenwälder und Gletscher, wissen um die Endlichkeit der Natur und sind dennoch wie besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann?

SYSTEM ERROR sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt. Der Film beleuchtet bisher häufig verborgen gebliebene Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwänge des Systems offen – einem System, an dem wir alle teilhaben, als Beschäftigte, Anleger*innen oder Konsument*innen. Denn der Kapitalismus durchdringt unaufhörlich immer mehr Lebensbereiche, verschlingt die Natur und gräbt sich am Ende selbst das Wasser ab – so wie es Karl Marx schon vor 150 Jahren prophezeit hat.

»Ein sehr gut gemachter Film, mit sehr eindrucksvollen Bildern und tollen Interviews … Der Wahnsinn des Wachstums wird großartig auf den Punkt gebracht! … In dem, was er macht, ist er perfekt.«
DLF Kultur

»Er öffnet die Augen für die Fallstricke des gegenwärtigen Turbokapitalismus.«
ARD, Titel Thesen Temperamente.

Trailer zu »System Error«

Pressebilder zu »System Error«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine