Unser reguläres Programm startet am 06. September.

USA 2017, 163 Min.
Regie: Denis Villeneuve

30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films fördert ein neuer Blade Runner, der LAPD Polizeibeamte K (Ryan Gosling), ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage, welches das Potential hat, die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen ins Chaos zu stürzen. Die Entdeckungen von K führen ihn auf die Suche nach Rick Deckard (Harrison Ford), einem seit 30 Jahren verschwundenen, ehemaligen LAPD Blade Runner.

Ganze 35 Jahre nach Ridley Scotts bahnbrechendem „Blade Runner“ erzählt der kanadische Regisseur Dennis Villeneuve die Replikanten-Geschichte mit Ryan Gosling in der Hauptrolle weiter, als eine wuchtige, grandiose Endzeit-Tragödie, als ein philosophisches, hochaktuelles Endzeit-Spiel um die große Frage der menschlichen Identität im Zeitalter allgemeiner Reproduzierbarkeit. Mit „Blade Runner 2049“ ist ihm ein Meisterwerk gelungen, das in seiner gedanklichen Tiefe und visuellen Schönheit unvergleichlich ist. Wir betreten ein neues, schwer zugängliches, ungewohntes Terrain für das Blockbuster-Kino.
radio eins

Der neue „Blade Runner“ hat großen Schauwert. Vor allem fragt er jedoch, ob es gegen einen Diktatur und Religion gewordenen Kapitalismus noch wirksame Auflehnung gibt.
Georg Seeßlen, Zeit

Trailer zu »Blade Runner 2049«

Pressebilder zu »Blade Runner 2049«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine