Australien 2015, 85 Min.
Regie: Maya Newell

Regenbogenfamilien aus Sicht der Kinder. Herzerwärmend und familiengeeignet. An der Schwelle zur Pubertät ist das Zusammenleben mit Eltern generell nicht einfach. Zwei Mütter oder Väter zu haben, macht es nicht leichter, in Teilen aber anders. Wenn feministische Mütter einfach nicht verstehen wollen, warum Wrestling das Größte ist. Oder die familiäre Bindung an eine homophobe Kirche der eigenen Erfahrung von queerer Partnerschaft als Normalität zuwider läuft. Denn realer Druck für alle ist die gesellschaftliche Ungleichstellung.

Großartig.
Die Welt

Muss man sehen.
The Guardian

Weil der Film ein unglaublich großes Zutrauen zum Leben als Familie ausdrücken vermag, wird er zum Geschenk.
Indiekino

Trailer zu »Gayby Bayby«

Pressebilder zu »Gayby Bayby«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine