USA 2009, 112 Min
Regie: John Hillcoat

In naher Zukunft ist die Apokalypse Realität für ihre wenigen Überlebenden. Die meisten Tiere und Pflanzen sind ausgestorben. Der Himmel ist dunkel und es herrscht Kälte. Zwei Menschen, Vater und Sohn, machen sich – in der Gewissheit zuhause einen weiteren Winter nicht zu überstehen – auf den Weg entlang eines alten Highways zur Südküste. Doch in der postapokalyptischen Welt sind sie nicht die einzigen Verzweifelten, und die anderen kennen – von Hunger getrieben – längst keine moralischen Werte mehr.

The Road basiert auf dem gleichnamigen, mit dem Pulitzer Preis ausgezeichneten Roman von Cormac McCarthy. Der Autor ist auch für die Vorlagen für »No Country for Old Men« und den weniger bekannten »All die schönen Pferde« verantwortlich. Die knappe, hypnotisch-fließende (McCarthy hält nicht besonders viel von Satzzeichen) Prosa McCarthys gilt als notorisch schwer zu verfilmen, dürfte aber schon viele Drehbuchautor_innen und Regisseur_innen inspiriert haben.

»Dass The Road als Kammerspiel zwischen Vater und Sohn so dicht und so überzeugend funktioniert, verdankt der Film zu einem großen Teil der enormen schauspielerischen Leistung von Viggo Mortensen, dem die Gratwanderung zwischen Verzweiflung, Selbstaufgabe, Mobilisierung und Verteidigung des Menschlichen derart überzeugend gelingt, dass sein psychischer Ausnahmezustand für den Zuschauer geradezu physisch spürbar wird.«
Critic.de

Trailer zu »The Road«

Pressebilder zu »The Road«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Trailer zur Veranstaltung

Pressebilder zur Veranstaltung

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine