Großbritannien, Finnland, Deutschland 2012, 90 Minuten
Regie: Katarina Peters

Die weltweiten Auftritte und Workshops der Gender-Aktivist_in Diane Torr sind legendär. Das große Thema der Performance-Künstlerin seit inzwischen über 30 Jahren: das theoretisch-künstlerische und pragmatisch-handfeste Experimentieren mit Aspekten geschlechtlicher Identität. Katarina Peters beobachtete den Verlauf eines Berliner Workshops von Diane Torr, in dem eine Gruppe aufgeschlossener Frauen sich mit den Geheimnissen des Mannseins vertraut macht.

Was macht einen Mann zum Mann, was eine Frau zur Frau? Wo und wann wird die geschlechtliche Identität formatiert? Was ist natürlich, was antrainiert?

Das Erkennen von männlichen und weiblichen Rollenmustern ermöglicht den Teilnehmer_innen und dem Zuschauer_innen eine bewusste Auseinandersetzung mit eigenem Verhalten und eigenen Rollenmusten und wird damit zu einer Basis von Empowerment.

Trailer zu »Man For A Day«

Pressebilder zu »Man For A Day«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine