USA 2013, 73 Minuten
Regie: Mark Thiedemann

Luke und Jonah sind seit ihrer Kindheit unzertrennlich und fühlen sich geborgen im Rausch dieser letzten sinnlichen Tage, bevor sich ihre Wege trennen. Jonah ist der vernünftige, derjenige, der aufs College gehen wird, während sich der sportliche Luke mit grüblerischem Nachsitzen in der Schule herumschlägt.

Regisseur Mark Thiedemann gelingt es mit träumerischer Perfektion, den Zuschauer in einen Bann von Farben, Geräuschen und Stimmungen zu ziehen. Hoch gelobt von Kritiker_innen weltweit, malt LAST SUMMER ein eindringlich intimes Portrait zweier junger Männer, die wissen, dass sie Abschied nehmen müssen, aber nicht voneinander lassen können. So dicht folgt der Film ihren Blicken, den ineinander verkeilten Körpern auf dem Bett, dass man sich fast wie ein Dritter im Bunde fühlt.

Ein Film zum Verlieben und für Verliebte, egal welchen Alters.

Pressebilder zu »Last Summer«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Zur Eröffnung des Jubiläumsfestival am 13.11. stoßen wir mit Sekt an!

Vergangene Termine