Schweiz | Deutschland 2017, 105 Min.
Regie: Milo Rau

Seit über 20 Jahren verwandelt ein unüberschaubarer Bürgerkrieg Kongo in eine Hölle auf Erden. Ausgelöst vom ruandischen Genozid 1994, hat der auch als „Dritter Weltkrieg“ bezeichnete Kongokrieg bereits 6 Millionen Tote gefordert. Milo Rau‘s „Das Kongo Tribunal“ durchleuchtet die Hintergründe in einem einzigartigen transmedialen Kunstprojekt und lässt die Ereignisse und Verhandlungstage dieses spektakulären Projektes auf der großen Leinwand lebendig werden. Der Film zeichnet mittels eindringlicher Untersuchungen ein unverschleiertes Porträt dieses gewaltigen Wirtschaftskriegs – seiner ökonomischen und politischen Ursachen genauso wie seines konkreten Gesichts vor Ort. Ein Film über einen Konflikt globalen Ausmaßes, der die Frage stellt, was der Reichtum der ersten Welt bedeutet und wie lange wir noch bereit sind, an diesem „gut gemeinten Genozid“ teilzunehmen.

“One of the most ambitious pieces of political theatre ever staged.“
THE GUARDIAN

„Ein Wahnsinnsprojekt! Wo die Politik versagt, hilft nur die Kunst.“
DIE ZEIT

„Bürgerkriege, Völkermord, durchgeknallte Attentäter: Kein anderer Theaterregisseur beschäftigt sich seit Jahren so hartnäckig mit den abgründigen Kapiteln der Weltgeschichte wie der Schweizer Milo Rau.“
SRF

„Während des Kongo Tribunals wird zwar auch Vergangenheit gehoben, aber eigentlich soll Zukunft entwickelt werden.“
DIE ZEIT

Trailer zu »Das Kongo Tribunal«

Pressebilder zu »Das Kongo Tribunal«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.