Großbritannien 1968, 111 Min.
Regie: Lindsay Anderson

In Zusammenarbeit mit der Fachschaft Philosophie.

Die Zustände im Cheltenham College in England sind mehr als mittelalterlich. Hier herrscht eine strenge Hackordnung, die vor allen Dingen für die jungen Neuankömmlinge ein wahres Spießrutenlaufen ist. Sie müssen den Älteren ständig für Dienstleistungen zur Verfügung stehen – Freizeit bleibt ihnen kaum. Das Motto dieser Zuchtanstalt lautet: Wer befehlen will, muss erst gehorchen lernen. Kein Wunder, dass sich unter diesen Umständen Rebellionsgeist breitmacht. Vor allem Mick hält den dauernden Druck nicht mehr aus und schmiedet mit zwei Freunden ein Komplott gegen Autorität und Unmenschlichkeit.

Nach Ende der Sommerferien kehren die Jungen einer englischen Privatschule in das Internat zurück. Schüler der oberen Klassen, allen voran der sadistische Rowntree, gefallen sich darin, ihre Macht über die Jüngeren auszuüben. Mit diesen Gepflogenheiten wollen sich der rebellische Mick und seine Freunde Wallace und Johnny nicht mehr abfinden. Der Fund eines Waffenlagers bietet ihnen schließlich die Gelegenheit, sich an ihren Peinigern zu rächen: bei einem Schulfest eröffnen sie vom Dach aus das Feuer auf Lehrer, Mitschüler und Gäste.

„If“ gewann bei den 22. Internationalen Filmfestspielen in Cannes 1969 die Goldene Palme.

Pressebilder zu »If«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.