Mittwoch, 29. November 2017

Strolling - flâner - wandelen

2014
Regie: Cecile Emeke

Die britische Filmemacherin und Künstlerin Cecile Emeke lässt in ihrer Videoreihe schwarze Menschen in ihrer Wohnumgebung zu Wort kommen. Bei Spaziergängen (Strolling) durch europäische, aber auch jamaikanische und US-amerikanische Städte äußern sie sich zu einer Spannbreite von Themen wie etwa Sexualität, Geschlecht, Identität, Arbeit, Rassismus, Nationalismus oder auch Neokolonialismus. An diesem Abend zeigen wir Episoden, aufgenommen in Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden. Die Filmemacherin wird für ein anschließendes Gespräch eingeladen.

Pressebilder zu »Strolling - flâner - wandelen«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.