USA 2016, 127 Min.
Regie: Warren Beatty

In REGELN SPIELEN KEINE ROLLE geraten eine aufstrebende Nachwuchsschauspielerin (Lily Collins) und ihr junger, ehrgeiziger Chauffeur (Alden Ehrenreich) in die Abhängigkeit eines exzentrischen und völlig unberechenbaren Milliardärs (Warren Beatty).

Hollywood, 1958. Marla Mabrey (Collins), eine Schönheitskönigin aus der Provinz und fromme Baptistin, kommt nach Los Angeles, da der berüchtigte Howard Hughes (Beatty) sie unter Vertrag genommen hat. Am Flughafen wird sie von Chauffeur Frank Forbes (Alden Ehrenreich) abgeholt, einem tief religiösen Methodisten, der kurz davor steht, seine Liebste zu heiraten, die er schon seit der 7. Klasse kennt. Doch Marla und Frank fühlen sich sofort zueinander hingezogen, was nicht nur ihre religiösen Überzeugungen auf eine harte Probe stellt, sondern auch Hughes Regel Nr. 1 verletzt: Angestellten ist es verboten, mit Vertragsschauspierlinnen jegliche Art von Beziehung einzugehen. Schon bald stehen Marla und Frank zunehmend unter den Einfluss des Milliardärs, jeder von beiden auf sehr unterschiedliche und unvorhersehbare Weise. Je tiefer Hughes sie in seine bizarre Welt zieht, desto mehr geraten die Wertvorstellungen der jungen Leute ins Wanken und stellt ihr Leben grundlegend auf den Kopf.

Das Comeback des Schauspielers Warren Beatty als Regisseur beeindruckt als intelligente Satire mit bissigen Seitenhieben auf die US-amerikanische Wirklichkeit und die Vermischung von Showbetrieb und Politik. Zugleich ist der Film eine kritische, mit Stars bestückte Hommage auf das Hollywood der 1950er-Jahre, die sich dem Mythos »Hughes« kreativ annähert.
Filmdienst

Trailer zu »Regeln spielen keine Rolle«

Pressebilder zu »Regeln spielen keine Rolle«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine