USA 2016, 92 Min.
Regie: Justin Kelly

King Cobra basiert auf der wahren Geschichte von Brent Corrigan, dem ersten schwulen Online-Porno-Star, die geprägt ist von der ambivalenten Beziehung zu seinem Produzenten, den knallharten Regeln des Pornogeschäfts und grenzenloser Gier. Der famosen Besetzung (James Franco, Christian Slater) gelingt eine kühne Mischung aus queerem Biopic und entlarvender Porno-Satire, die dort anfängt, wo „Boogie Nights“ (1997) einst endete.

James Franco in seiner verstörendsten Rolle seit SPRING BREAKERS.
The Guardian

Trailer zu »King Cobra«

Pressebilder zu »King Cobra«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.