Wir freuen uns sehr, am Samstag, den 14.Mai, die Regisseurin Nina Messinger sowie Dr. Hermann Focke (Protagonist und langjähriger Veterinäramtsdirektor mit enormer Erfahrung und umfassenden Wissen zum Thema Tierhaltung und Antibiotika-Missbrauch in den Ställen) und Annette Ruprecht (betreibt veganen Onlineshop vekoop) im Cinek begrüßen zu dürfen!

Österreich 2016, 105 Min
Regie: Nina Messinger

In der westlichen Gesellschaft leidet jeder zweite Mensch an Übergewicht. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs sind an der Tagesordnung. Unser Fleischkonsum hat sich in den letzten 50 Jahren verfünffacht. 65 Milliarden Tiere werden jährlich für unsere Ernährungszwecke geschlachtet. Ein Drittel des weltweit produzierten Getreides wird an die Masttiere verfüttert während gleichzeitig 1,8 Milliarden Menschen hungern. Kann es für all diese Probleme eine Lösung geben?

Genau diese Frage ist es, welche die österreichische Autorin und Filmemacherin Nina Messinger dazu bewegt nach Europa, Indien und in die USA zu reisen, um sich mit den Folgen unserer Ernährung auseinander zu setzen. Sie interviewt unter anderem führende Ernährungswissenschaftler_innen, Mediziner_innen, Umweltexpert_innen sowie Bäuer_innen und durch eine Ernährungsumstellung von schweren Erkrankungen genesene Patient_innen. In erschütternden Bildern und berührenden Geschichten erzählt „Hope for All“, dass eine tendenziell pflanzliche Ernährung keine vorübergehende Lifestyle-Erscheinung, sondern eine Notwendigkeit für die Sicherung unseres gesamten Lebensraumes ist. Der Film zeigt uns eine verblüffend einfache, aber gleichzeitig umfangreiche Lösung, die vor uns auf unseren Tellern liegt: Die Veränderung unseres Essverhaltens kann unsere Gesundheit und unseren Planeten wieder ins Gleichgewicht bringen.

„Hope for All“ ist ein aufrüttelnder und bewegender Film über die Folgen westlicher Ernährungsgewohnheiten. Den reduzierten Interessen der Pharma- und Agrarindustrie stellt er die umfassenden Interessen aller Lebewesen auf dieser Erde und die Macht des eigenverantwortlichen Handelns der Konsumenten gegenüber.

»Dieser wichtige Film zeigt, was wir tun müssen, um diesen Planeten und all seine Bewohner zu schützen.«
Paul McCartney

»Es ist Zeit für einen Bewusstseinswandel. Schauen Sie diesen Film!«
Thomas Berthold, Fußball-Weltmeister

»Hope for all ist ein eindringlicher Appell an uns alle, unsere Essgewohnheiten zu überdenken und uns für eine nachhaltigere Lebensmittelproduktion einzusetzen. Die Botschaft des Films macht Mut und motiviert. Mit den Worten von Jane Goodall: 'Sie können etwas bewirken, jeder einzelne von Ihnen.«
Utopia.de

Trailer zu »Hope for All«

Pressebilder zu »Hope for All«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.