Großbritannien 2014, 97 Min
Regie: Nick Fenton & Peter Strickland

Björk, die in den 1980er Jahren als Punk-Sängerin begann, entwickelte sich im Verlauf ihrer Solokarriere immer mehr zu einem Pop-Art-Gesamtkunstwerk, vor dem sogar Richard Wagner erblassen würde. „Biophilia“, ihr vorerst letzter Streich, verbindet in der Konzertversion Elektronik und Chorgesang, absurde Kostüme, Animationen und eine ausgefeilte Lichtdramaturgie. Man gewinnt den Eindruck, dass hier eine Art heidnische „Wicker man“-Kultgemeinde ein rätselhaftes Naturritual zelebriert. Das Universelle und das Mikroskopische im Farbenrausch: konzeptuelle Pop-Exzentrik auf die Spitze getrieben!

Trailer zu »Björk: Biophilia Live«

Pressebilder zu »Björk: Biophilia Live«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.