Südafrika 2014, 90 Min
Regie: Mark Dornford-May

Die beiden Studenten Mimi und Lungelo verlieben sich ineinander, träumen von einer gemeinsamen Zukunft. Doch ihr Glück wird auf eine harte Probe gestellt. Ihr Alltag und der ihrer Kommilitonen ist bestimmt vom Kampf um Essen, Unterkunft und medizinische Versorgung. Die benötigt Mimi dringend, denn sie ist an Tuberkulose

erkrankt, was sie aber erstmal verheimlicht. Als sich ihr Zustand verschlechtert, trennt sie sich von Lungelo. In Zoleka findet sie eine Freundin, die ihr beisteht.

Mit seiner Version von George Bizets „Carmen“ gewann Dornford-May 2005 den Goldenen Bären. Nun transportierte er gemeinsam mit U-Carmen-Star Pauline Malefane Giacomo Puccinis Oper „La Bohème“ ins Kino. Malefane übernahm den Part der Zoleka und gemeinsam mit Mandisi Dyantis auch die musikalische Leitung.

Die Handlung wurde aus dem Paris des 19. Jahrhunderts ins heutige Südafrika verlegt, aus Puccinis Weihnachtsfeier wurde der 16. Juni, der nationale Feiertag zum Gedenken an die Opfer des Massakers, das das Apartheidsregime 1976 unter Schulkindern in Soweto anrichtete. Musiker des renommierten Isango Ensembles spielen und singen in der Sprache Xhosa.

»Auch in dieser afrikanischen Version von „La Bohème“ wird eine klassische Oper von der Bühne mitten ins pralle Leben von Kapstadt verlegt. Das Ergebnis ist absolut begeisterungswürdig, wobei nicht nur die traditionellen Opernfans auf ihre Kosten kommen werden.«
Programmkino.de​

Trailer zu »Lilien im Winter - La Bohème am Kap«

Pressebilder zu »Lilien im Winter - La Bohème am Kap«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.