Wir zeigen den Film als Auftakt der diesjährigen Filmreihe zum Internationalen Frauentag. Wir freuen uns sehr, den Regisseur des Films, Yüksel Yavuz, im Cine k begrüßen zu dürfen.

Türkei 2013, 103 Minuten
Regie: Yüksel Yavuz

Die Kurden sind ein in ihrer Existenz bedrohtes Volk, das sich im Aufstand befindet. Ohne feste Heimat und in vielen Ländern unterdrückt, zeigt die Dokumentation Hêvî – Hoffnung von Yüksel Yavuz die Schicksale vierer Frauen, die sich gegen den ungerechten Umgang mit ihrer ethnischen Minderheit zur Wehr setzen.

Menschenrechtsaktivistin Eren Keskin berichtet von ihren Erfahrungen als Anwältin aus den 90er Jahren, in denen kurdische Frauen in der Türkei immer wieder in den Kreislauf aus Krieg und sexueller Gewalt hineingezogen wurden. Gülten Kışanak und Aysel Tuğluk sind Politikerinnen, die für einen eigenen Stand in der Demokratie eintreten, auch wenn das einen Hungerstreik bedeutet. Sakine Cansız schließlich war Aktivistin, Guerillakämpferin und Symbol des Widerstands – und wurde kurz vor dem Beginn der Dreharbeiten im Januar in Paris ermordet wurde.

An diesem Nachmittag werden kurdische Spezialitäten angeboten. Kinder können gerne mitgebracht werden. Es wird Platz zum Spielen sein.

Trailer zu »Hêvî – Hoffnung«

Pressebilder zu »Hêvî – Hoffnung«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.