02.11.2017 bis 05.11.2017

8. Queer Film Festival Oldenburg

Wie immer in der ersten Novemberwoche, in diesem Jahr vom 2. bis 6., präsentieren wir euch frische Spielfilme und Dokumentationen mit unterschiedlich queeren Inhalten und Schwerpunkten.

Neben Altbewährtem (wie der gemischten Kurzfilmnacht am Samstag) gibt es noch Junges (wir vergeben durch Unterstützung der Stadt Oldenburg zum zweiten Mal einen mit 600 Euro dotierten Kurzfilmpreis nach eurer Publikumswahl) und zusätzlich Einzigartiges: denn erstmals wird in einem kleinen Festakt der „Queere Filmpreis Niedersachsen“ verliehen und zwar 2017 hier in Oldenburg.

Ein weiteres Highlight des Festivals ist die Doku „Homøe“, ein Abschlussfilm Masterstudium Fernsehjournalismus über drei schwule und transgender Geflüchtete in Deutschland. Hierzu veranstalten wir im Anschluss ein Publikumsgespräch mit mehreren Gästen, u.a. Regisseur Bin Chen und Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Hannover und Betroffener Anmar Thamer Abbas.

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch ganz viel Spaß im Kino!

Euer QFFOL-Team